Mauerner E-Junioren dürfen gegen FC Bayern und SpVgg Unterhaching ran

Hohenthann/Mauern. Mit riesiger Vorfreude haben sich in dieser Woche die E1-Junioren der SpVgg Mauern auf ihr „Abschluss-Event“ dieser Saison vorbereitet. Am kommenden Sonntag, 14. Juli, treten die Schwarz-Weißen beim 11. Hohenthanner Juniorcup an – mit dabei sind neben dem Gastgeber und Teams aus der Region auch E-Juniorenteams von Profi-Vereinen. So sind die SpVgg Greuther Fürth, die SpVgg Unterhaching, der FC Augsburg und der FC Bayern München in Hohenthann am Start.Die Losfee meinte es gut mit den Mauernern, schließlich haben es die Schützlinge der Trainer Martin Unger, Gheorge Oltean und Tobias Grießer in der Gruppe A neben dem SV Oberglaim und dem FC Hohenthann auch mit der SpVgg Unterhaching und dem FC Bayern München zu tun. Die Gruppe B bilden der FC Augsburg, die SpVgg Greuther Fürth, die SpVgg Landshut, die DJK-SV Mirskofen und der FC Hohenthann II. „Das wird sicherlich ein einzigartiges Erlebnis für unsere Jungs, die sich auch über die Unterstützung einiger Mauerner Fans freuen würden“, blickt Coach Tobias Grießer optimistisch auf den Hohenthanner Juniorcup, der am Sonntag um 12 Uhr beginnt und einen Programmpunkt des diesjährigen Hohenthanner Bierfestes darstellt. Das Endspiel wird gegen 15.45 Uhr angepfiffen.   
Foto: Tanja Unger

 Das angehängte Foto zeigt die E1 der SpVgg Mauern mit ihren Trainern Tobias Grießer (hinten, v.li.), Gheorge Oltean und Martin Unger.