Mauerner A-Junioren wollen sich oben festsetzen

Mauern. Im ersten Heimspiel der Saison war die SpVgg Zolling zu Gast im Mauerner Sportpark. Bei idealem Fußballwetter begann Mauern gefällig und Julian Radlmaiers Kopfball ging knapp am Tor vorbei. In der 11. Minute passte Jonas Schneeweis auf Julian Radlmaier, aber der aufmerksame Zollinger Torwart Christian Berghammer war schneller am Ball und leitete den Gegenzug ein, den Zolling zur Gästeführung abschloss. Kurz vor der Halbzeit bekamen die Schwarz-Weißen das Spiel besser in den Griff und belohnten sich mit dem Ausgleich (41.): Tobias Kleeberger setzte Jonas Schneeweis in Szene, der zog in den Strafraum, passte zurück auf Tobias Mayer, der dem Zollinger Torwart mit einem satten Schuss ins Kreuzeck keine Chance ließ.

Die Gäste aus Zolling kamen allerdings besser aus der Kabine und gingen in der 53. Minute abermals in Führung. Der gute Mauerner Torwart Michael Glück war ohne Chance. Im Verlauf des Spiels wurde Mauern langsam stärker. Kleebergers Distanzschuss verfehlte das Tor. Leonard Filipp vergab aus 16 Metern. Schneeweis kam über den Flügel, doch Filipp konnte das Zuspiel nicht verwerten. Zolling war mit schnellen Spielzügen stets gefährlich und sorgte für Unruhe in Mauerner Abwehrreihen. In der 83. Minute fiel dann doch noch der Ausgleich: Luis Buchner steckte auf Julian Radlmaier durch, der den Ball
ins Tor spitzelte. Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

Am kommenden Samstag im Heimspiel gegen die bislang punktlose SG Eichenfeld (Anpfiff um 14.30 Uhr) wird sich zeigen, ob sich Mauern im oberen Tabellendrittel festsetzen kann.

Das Foto zeigt den Mauerner Spielführer Jonas Schneeweis (re.) im Zweikampf mit dem Zollinger Jonas Schmid.