Spannende Spiele, tolle Tore, glückliche Gesichter

Mauerner Hallenturniere kommen bei Mannschaften und Zuschauern wieder bestens an.

Mauern. Der quasi rund um die Uhr bestens gefüllte Parkplatz vor der Mauerner Mehrzweckhalle zeigte es am Wochenende ganz deutlich: Samstag und Sonntag standen ganz im Zeichen des Nachwuchsfußballs und Budenzaubers. Die Spielvereinigung hatte zu fünf Hallenturnieren geladen und knapp 40 Mannschaften waren der Einladung gefolgt.Den Startschuss am Samstag machten die Bambinis vor begeisterten Eltern und Großeltern. Die Hausherren hatten hier keine große Lust auf Gastgeschenke, gewannen alle ihre Partien und standen am Ende mit 12 Punkten und 12:0 völlig verdient auf dem ersten Platz – gefolgt von der SpVgg Attenkirchen, dem SV Hörgertshausen, dem FC Moosburg und dem SC Oberhummel.

Beim F1-Turnier standen sich am Ende mit dem TSV Moosburg und der SG Eichenfeld auch die beiden Gruppensieger im Endspiel gegenüber, wobei die Neustädter knapp mit 1:0 die Nase vorn hatten. Die SpVgg Mauern sicherte sich Platz drei vor der FVgg Gammelsdorf, dem TSV Rudelzhausen, dem SV Hörgertshausen, der SpVgg Zolling und dem SV Langenbach.

Packend wurde es auch beim F2-Wettbewerb am Samstagnachmittag, wobei es immer wieder Überraschungen gab. So erreichten mit Eintracht Berglern (2:0 nach 8-Meter-Schießen gegen den FC Moosburg) und der SpVgg Attenkirchen (4:3 nach 8-Meter-Schießen gegen den TSV Nandlstadt) die jeweiligen Gruppenzweiten das Finale. Die Siegerkrone durften sich schließlich die Attenkirchner durch einen 2:1-Finalsieg aufsetzen. Platz drei holte sich der TSV Nandlstadt vor dem FC Moosburg, dem VfR Haag, der SpVgg Mauern, dem TSV Au und dem TSV Moosburg.

Am Sonntag hatten schließlich die E-Junioren in der Mehrzweckhalle das Sagen: Beim E2-Turnier sicherte sich der VfR Haag (der jedoch mit der E1 angetreten war) den ersten Patz durch einen 5:2-Finalsieg gegen die FVgg Gammelsdorf. Beim Spiel um Platz 3 hatte der TSV Nandlstadt mit 2:0 über den FC Hohenthann das bessere Ende für sich. Die Gastgeber holten sich den fünften Platz durch ein 1:0 gegen den TSV Au; im „Finale“ um Platz sieben setzte sich der FC Moosburg im 8-Meter-Schießen gegen den TSV Moosburg durch.

Den Abschluss des spannenden Hallen-Wochenendes bildeten die E1-Mannschaften in einem äußerst ausgeglichenen Wettbewerb. Als gute Gastgeber erwiesen sich hier Schwarz-Weißen, die sich mit dem achten Rang begnügen mussten. Turniersieger wurde der SV Hörgertshausen mit einem knappen 1:0-Finalsieg gegen den SC Bruckberg. Platz 3 sicherte sich die DJK-SV Furth vor dem FC Hohenthann, dem SC Buch, dem TSV Moosburg, dem FC Wang und der SpVgg Mauern.

SVM-Vorsitzender Björn Braun, der an beiden Tagen in der Halle war, strahlte übers ganze Gesicht: „Das waren wieder äußerst erfolgreiche und erfreuliche Turniere mit vielen positiven Rückmeldungen durch die anderen Vereine, was uns natürlich sehr freut. Sehr anegtan bin ich von den Leistungen unserer Schiedsrichter Stefan Wagensohner, Leo Karkutsch, Linus Trebst, Franz Kratzer und Thomas Raith, die die Partien reibungslos über die Bühne gebracht haben. Darüber hinaus gilt mein Dank den vielen fleißigen Helfern, die sich hier an zwei Tagen enorm engagiert haben, und unseren Sponsoren. Nur so sind solche Turniere möglich.“

Die Mauerner Bambinis um Trainer Florian Kellner nutzten den Heimvorteil und holten sich überlegen den Turniersieg.
Packende Zweikämpfe wie von Mauerns Arlind Qorri (li.) im Spiel gegen den TSV Au gab es Wochenende jede Menge zu sehen.
Die Mauerner Mehrzweckhalle bot wieder einmal den perfekten Rahmen für ein tolles Turnier-Wochenende.